Ausbildung zum Brandschutzhelfer nach DGUV 205-023

Brandlöschübung mit Feuerlöscher bei der Ausbildung von Brandschutzhelfern

Ein Brand stellt für jedes Unternehmen eine ernstzunehmende Bedrohung dar. Daher hat der Gesetzgeber vorgeschrieben, in jedem Unternehmen eine ausreichende Anzahl von Beschäftigten durch fachkundige Unterweisung und praktische Übungen im Umgang mit Feuerlöscheinrichtungen vertraut zu machen und als Brandschutzhelfer zu benennen.

In dieser Ausbildung werden Ihnen alle erforderlichen Kenntnisse für die Funktion des Brandschutzhelfers vermittelt.

Informationen zuM BRANDSCHUTZHELFER-kURS

Veranstaltungsort: Bei Ihnen vor Ort oder in unserem Schulungszentrum
Termin: Nach Vereinbarung
Dauer: 1 Tag
Kosten: 1425,- Euro zzg. MwSt.
inbegriffen: Bis zu 12 Teilnehmer. Jede weitere Person 79,- Euro mehr.
Ausbilder: Master of Engineering im vorbeugenden Brandschutz und erfahrene Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr

Gerne beantworten wir Ihre Fragen. Nutzen Sie dazu das Kontaktformular.

Durch diesen Brandschutzhelfer-Kurs können kostenintensive Schäden verhindert werden.

Die Rolle von Brandschutzhelfern im Unternehmen: Schutz, Prävention und Bekämpfung von Bränden

Brandschutzhelfer übernehmen innerhalb ihres Unternehmens die Aufgaben Menschen zu schützen, Brände zu verhindern und Entstehungsbrände ohne Eigengefährdung zu bekämpfen. So verhindern sie häufig kostenintensive Schäden.

Die erforderliche Anzahl von Brandschutzhelfern wird durch die Gefährdungsbeurteilung bestimmt. In der Regel ist bei normaler Brandgefährdung gemäß ASR A2.2 (z.B. in Büros) ein Anteil von fünf Prozent der Mitarbeiter ausreichend. Je nach Art des Unternehmens, der Brandgefährdung, der Konzentration von Werten und der Anzahl der Personen, die während der Arbeitszeit anwesend sind (wie Mitarbeiter, externe Personen, Besucher und Personen mit eingeschränkter Mobilität), kann es jedoch sinnvoll sein, eine deutlich höhere Schulungsquote für die Bekämpfung von Entstehungsbränden zu haben.

Bitte beachten Sie auch die Wichtigkeit der Trennung der Rollen von Brandschutz- und Evakuierungshelfer. Lesen Sie dazu unsere Ausführungen: Lebensrettende Trennung

Umfangreiche Inhalte der Ausbildung zum Brandschutzhelfer

Grundlagen im Brandschutz

  • Rechtliche Grundlagen des Brandschutzes
  • Physikalisch-chemische Grundlagen der Verbrennung und des Löschens
  • Vorbeugender Brandschutz in Gebäuden
  • Ziele, Organisation und Methoden des betrieblichen Brandschutzes
  • DIN 14096: Brandschutzordnung Teil A – C

Brandschutzunterweisung

  • Brandmeldeeinrichtungen; Kennzeichnung
  • Abwehrender Brandschutz: Verhalten im Brandfall, Brandbekämpfung mit Feuerlöschern
  • Personenbezogene Gefahren durch Brände und persönliche Schutzmaßnahmen
  • Rettung von Personen und Einleitung der Evakuierung von Gebäuden; Rettungswege
  • Alarmierung, Einweisung und Unterstützung der Hilfskräfte (z. B. Feuerwehr)

Praxisteil

  • Unterweisung an einem Handfeuerlöscher
  • Löschtaktik bei Löschversuchen
  • Löschübungen mit handbetätigten Feuerlöscheinrichtungen

Die Referenten Folien und zusätzliches Material werden als PDF gestellt, so dass Sie diese immer wieder verwenden können.

Fragen und Antworten zur Brandschutzhelfer-Ausbildung


Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren, wenn Sie weitere Fragen haben.

Nach oben scrollen